Die Routinekontrolle

Zahnerhaltung hat oberste Priorität.

Die Routinekontrolle.

Bei der Routineuntersuchung wird das Gebiss und der gesamte Mundraum eingehend kontrolliert. Beginnende Zahn-, Zahnfleisch- und Kiefergelenkerkrankungen können so frühzeitig entdeckt und irreversible Folgeschäden verhindert werden. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für zwei Routineuntersuchungen pro Jahr beim Zahnarzt.

Wer sich regelmäßig untersuchen lässt, steuert einen wichtigen Beitrag für seine individuelle Zahngesundheit – und beugt vielen Erkrankungen vor.